Pausenspiele

Während der ersten großen Pause ist Bewegung auf dem Schulhof. Es wird viel gelacht und selbst an kalten Tagen muss keiner frieren. Alle Schülerinnen und Schüler können gegen Vorlage eines Ausweises Spielgeräte aus dem Pausenspielschrank ausleihen. Die Ausleihe wird rege genutzt und ermöglicht so den Schülerinnen und Schülern zusätzliche Bewegungszeit. Aber ohne das Engagement einiger Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 8b, die die Ausleihe übernommen haben, wäre eine „bewegte Pause“ nicht möglich. Im diesjährigen Team sind:

Lena, Gioia, Denise, Lisa, Felix, Philipp, David, Kevin

Auch die Tischtennisplatten, die im Zuge der „bewegten Pause“ von der Stadt bereitgestellt wurden, sind ein Gewinn und werden in jeder freien Minute bespielt. Um zehn oder auch mehr Kinder in Bewegung zu bringen und gemeinsam Spielfreude zu erleben genügt hier ein Tennisball.

Sonja Schnepf